Top

Der Werdegang unseres Eiscafés

Im Winter machen wir für etwa zwei Monate Winterpause. Von Mitte Dezember bis Mitte Februar ist unser Eiscafé geschlossen.

Von Venetien nach Cuxhaven

Rebecca Da Dalto mit Ehemann Rudy

Saverio Da Dalto,

Gründer des "DA DALTO Ital. Eiscafé" war gebürtig aus Conegliano/ Venetien, der Stadt des legendären "Prosecco Doc di Conegliano".

Seinen ersten Ital. Eis-Salon eröffnete er 1960 in Glücksstadt.

1962 folgte dann das zweite in Barmstedt/ Holst.

1969 begann die "Eiszeit" in Cuxhaven.

Seine Freude am Eisherstellen und sein Tatendrang waren nicht zu bremsen, sodass 1972 eine Filiale in der Schillerstraße eröffnet wurde.

1976 folgte ein Eiscafé in Stade und die komplette Erneuerung des Hauptgeschäftes in der Nordersteinstraße, nachdem die Fußgängerzone eröffnet wurde.

1981 die Eröffnung in der Deichstraße und 1982 die gesamte Neugestaltung der Schillerstraße.

 

Die Familien-Tradition lebt weiter

Das Da Dalto Team

Auch das Stammgeschäft ist mehreren Umbauten und Änderungen zum Opfer gefallen. Der lang gehegte Wunsch auf ein neues, schöneres und größeres Eiscafé wurde 1998, durch die Planung von Architekt U. Flägel, wahr.

Um das alte Haus abreißen zu können, sind wir für die Saison 1999 nach gegenüber umgezogen und so entstand nach 40-jähriger Selbstständigkeit im Jahr 2000 das neue Eiscafé auf altem Platz; wo wir jetz im Jahr 2010 im Andenken an den Gründer Saverio Da Dalto das 50-jährige Geschäftsjubiläum feiern.

Rebecca Da Dalto die 1995 das Diplom einer "Speiseeisherstellerin" mit Auszeichnung von der Hanwerkskammer in Frankfurt/ Main erhielt, führt mit ihrem Ehemann Rudy, Konditor, die Familien-Tradition des "DA DALTO Ital. Eiscafé" weiter.


Hier finden Sie einen Artikel über unseren 50. Firmengeburtstag - Erschienen am 19.02.2010 in den Cuxhavener Nachrichten

Artikel lesen